Bericht Schlachtfest

Dreizehn Anfragen, Dreizehn Zusagen und Siebzehn Helfer!

 

Genau so war es und ich bin stolz auf euch!

 

Die Aufforderung,  „Freiwillige vortreten“ bringt oft eine starre Unbeweglichkeit mit sich. Nicht aber Anfang des Jahres als ich mir hab, „den Hut aufsetzen lassen“ und mich der Organisation zum Schlachtfest angenommen habe! Dass hierfür einige, wenn nicht viele Helfer gebraucht werden ist klar, aber gibt es für diesen traditionellen Event heute noch Freiwillige? Aber Ja! Ich habe bei Zwölf Vereinsmitglieder angefragt und am Ende Sechzehn Helfer gefunden! So haben sich zum Teil, untereinander fremde Nichttaucher und Taucher gefunden und miteinander „gewurschtelt und geschafft“! Was für eine Freude! Die Arbeiten gingen jedem mit Kurzweil und Freude von der Hand, und nicht nur einmal hatten wir richtig Spaß dabei! An gesamt Fünf Tagen wurde geschnippelt, Dosen gefüllt, verschlossen, Därme gefüllt und Würste aufgereiht. Zur „Schlachtplattenzeit“ und anschließendem Abverkauf, waren dann noch einmal Zwei großer Brocken an Arbeit zu verrichten und auch diese gelangen sehr angenehm! An weiteren Tagen wurde, der Aufbau erledigt und am Ende wieder abgebaut und aufgeräumt. Klar ist, dass wir noch nicht alle Waren verkauft haben, aber das ist ja immer so und bedarf noch angemessener Nachlaufzeit. Eine Liste der noch zu erwerbenden Waren, findet Ihr dann am „schwarzen Brett“ im Vereinsheim. Hier darf ich darum bitten sich im eigenen Personenkreis umzuhören und bei mir die eventuellen Bestellungen aufzugeben, sodass wir bald ein tolles Ergebnis verzeichnen können!

 

Für die geleisteten Tätigkeiten und Einsätze beim Schlachtfest 2015, und die nachlaufenden Bemühungen, möchte ich mich bei allen Helfern ganz herzlich bedanken und freudig feststellen, dass Ihr mir meine Aufgabe leicht gemacht habt!

 

Gruß, >=; willi

PS: Alle Bilder findet ihr im Fotoalbum

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Weitere Infos außerhalb dieser Homepage gibt's beim Stammtisch, immer montags im Taucherheim.

 


Anmeldungen für den Newsletter und weitere Auskünfte gibt es unter bathyscaphe@web.de