Finswimming in der Jugendgruppe

Badische Jugendmeisterschaften 2017 mit Jana,Lea, Emma,Sachi, Sinah und Sue Leonie in Freiburg
Badische Jugendmeisterschaften 2017 mit Jana,Lea, Emma,Sachi, Sinah und Sue Leonie in Freiburg

Seit einiger Zeit gibt es in der Jugendgruppe Sportler, die sich dem Monoflosseschwimmen verschrieben haben.

Worum es geht beim Finswimming - wie das Flossenschwimmen auch genannt wird.

Hinter diesen Namen verbirgt sich eine dynamische, kraftvolle und ästhetische Sportart, die die schnellste Fortbewegungsart des Menschen im Wasser nur unter Ausnutzung der eigenen Muskelkraft und anderer physiologischer Fähigkeiten darstellt. Finswimmer erreichen spektakuläre Geschwindigkeiten von weit über 3 m/s auf den Sprintdisziplinen. Angelehnt an die Schwimmweise der Delphine schwimmt man mit einer einzigen Flosse für beide Füße. Quelle der Information ist der VDST und hat das auch sehr schön auf seiner Homepage dargestellt.

 

 

Für Fragen rund ums Finswimming oder eine Schnupperstunde könnt Ihr Euch gern via email  melden.

Wettkampfplan

Datum Austragungsort

21.09.2019

45. Landesjugendmeisterschaft Rheinland-Pfalz Mainz
27.10.2019 Hessische Landemeisterschaften Darmstadt

02.-03.11.2019

Rheinwellepokal Bingen

24.11.2019

20. Internationaler Sprinterpokal Leipzig

14.12.2019

Südytrophy Finale

Die Ausschreibungen sind auf der VDST Homepage unter Leistungssport zu finden.

5. Badische Jugendmeisterschaften bei uns in Bruchsal !!

 

Die Badischen Jugendmeisterschaften fanden in diesem Jahr zum ersten Mal in Bruchsal statt. Mit tatkräftiger Unterstützung vieler Vereinsmitglieder und der Freiburger vom SSV in Vorbereitung und Durchführung konnten am Sonntag, den 14.7.2019 die Sportler von 5 Badischen Vereinen im Sasch begrüßt werden.

Erstmalige waren auch Schwimmer der Aquanauten Karlsruhe und vom Shark Mannheim mit am Start.

Kurz nach 11 waren die Besprechungen der Mannschaftführer und Wettkampfrichter erledigt und der Bürgermeister von Forst – Herrn Bernd Killinger konnte die Veranstaltung eröffnen. Als erstes wurden die 100m Flossenschwimmen gestartet. Hier waren die etablierten Wettkampfschwimmer noch fast unter sich.

Martin aus Offenburg hat sich auch diese Strecke zugetraut. Für unsere Sportler – Jana, Sinah und Paul – gab es jeweils einen neue persönliche Bestzeit.

Die 25m FS waren dann schon eine Strecke auch für die Sportler der beiden neuen Vereine. Das SaSch hat eine 25m Wettkampfbahn und deshalb konnte diese Strecke ins diesjährige Programm genommen werden. Mit den 100m Streckentauchen kamen als nächsten die kleinen Drucklufttauchgeräte zum Einsatz.

Für die 50m FS konnten wir bei den Mädchen 4 Läufe im Wasser beobachten. Es gab bei der ein oder anderen jungen Sportlerin bedenken, aber alle haben die Herausforderung der Wende meisten können. Für die 200m FS – der längsten Strecke in diesem Jahr – waren nur die Freiburger und unsere Sportler im Wasser. Dafür braucht man dann schon etwas mehr Training. Das sah beim Tauchen ohne Gerät über die 25m schon wieder anderes aus. Hier haben sich auch die Mannheimer und Karlsruher Mädchen wieder unter die Starter gemischt.  Vor den 50m Apnoe brauchten die Sportler eine Pause. Es ist ein anstrengendes Programm – wenn man alle Strecken schwimmen oder tauchen will. Als letzte Einzelstrecke wurde noch mal das DTG ausgepackt. Es ging über die 50m damit.

Bei den Mädchen konnte Theresa fast alle Strecken vor Johanna für sich entscheiden. Bei den 200m FS war es umgekehrt. Für Johanna als Langstrecklerin waren die Distanzen einfach etwas zu kurz. Auf dem 3. Platz wechselten sich Jana D. und Lina immer wieder mal ab oder teilten ihn sich. Bei den Jungs hat Gregor bei jeden Wettkampf die schnellste Flosse im Wasser – immer vor Jacob. Platz 3 ging an Paul – bis auf die 50m AP – dort konnte Martin sich diesen ertauchen.

Der Höhepunkt war ganz sicher der Staffelwettbewerb. Eine 4x50m Staffel stand auf dem Programm. Die jungen Sportler von Mannheim und Karlsruhe stellten jeweils einen Staffel zusammen. Die jungen Herren bildeten die 3. und der Rest der Mädchen wurde gemischt und nach der geschwommenen Zeiten so gesetzt, dass die beiden verblieben Staffeln ausgeglichen waren. Der Zieleinlauf war dann auch knapp. Die Jungs konnten mit 1:43,96 gewinnen und die Mädchenstaffeln schlugen mit 1:44,44 bzw. 1:44,86 an. Was für ein Ergebnis !! Die genauen Zeit werden wir auf der BTSV homepage veröffentlichen.

Damit war der Wettkampf zu Ende – es konnte noch ausgeschwommen werden und auch Flossen ausprobiert. Aber die meisten zogen schon ins Forster Vereinsheim. Dort wurde der Grill angeworfen und es gab für alle Salate, Steaks, Würstchen, Kartoffeln und Gemüse.

Nachdem alle satt waren – nutzte Hannelore Brand – die Präsidentin des BTSV – die Gelegenheit und ehrte Sascha Schmidt und Theresa Köhn für ihre sportlichen Leistungen mit der bronzenen Ehrennadel des BTSV. Zusammen mit Steffen Weinlich als BTSV Jugendleiter, Claudia Köhn als Landestrainerin und Elke Döring nahm sie auch die Siegerehrung für die 5. Badischen Jugendmeisterschaften vor. Anschließend blieb noch Zeit für das ein oder andere Gespräch und Gruppenbild. Wir möchten uns bei allen Helfer herzlich bedanken !!

Elke

 

 

Open NK Vinzwemmen op 22 en 23 juni 2019- Eindhoven

Auch 2019 sind wir der Einladung der Niederländischen Finschwimmer nach Eindhoven gefolgt. Ein schöner Wettkampf in der riesigen Schwimmhalle. Für Jana stand mal wieder eine Bi-Fin Strecke auf dem Programm. Diese Mal die 100m und sie kann da richtig gut mitschwimmen. Als Höhepunkt konnte sie Ihr Bestzeit auf den 400m um 10s verbessern. Auf den längeren Strecken zahlt sich jetzt das zusätzliche Training aus. Auf allen weiteren Stecken konnte sie mit guten Zeiten aufwarten. Ein gelungener Wettkampf. Schön war auch, dass wir die Heilbronner vor den Ferien noch einmal getroffen haben.

 

Deutsche Jugendmeisterschaften 2019 in Rostock

Die Deutschen Jugendmeisterschaften 2019 fanden vom 26. bis zum 28.4. wieder in Rostock statt. Für einen Veranstaltung dieser Größe mit 219 Sportlern aus 31 Vereinen und internationaler Beteiligung werden 3 Wettkampftage benötigt. Aus diesem Grund sind wir schon am Donnerstag nach Rostock gefahren. Dort haben wir uns mit den Freiburgern getroffen und gemeinsam eine Ferienwohnung bezogen.

Vor dem Beginn der Wettkämpfe wurde die Ausrüstung überprüft - damit das nicht am Vorstart gemacht werden muss. Das hat sicher dazu beigetragen, dass der Zeitplan gut eingehalten werden konnte.

Für Jana gab es am Freitag zweit Starts - die 50 Apnoe - gleich zu Beginn der Veranstaltung und die 400 DTG etwas später am Nachmittag. Bei beiden konnte sie neue persönliche Bestzeiten erzielen und bei den 400 DTG sogar den 5. Platz erreichen und damit eine Urkunde mit nach Hause nehmen.

Für Samstag hatte Jana sich entschlossen auf der langen 800m Strecke zu starten. Auch hier gab es einen tolle neue Bestzeit und einen 8 Platz im Mittelfeld ihrer starken Kategorie. Die Stimmung bei den Badern war richtig gut - denn auch bei den Freiburgen gab es super Zeiten und auch Medaillen zu feiern. Auch wenn es immer ein weiter Weg ist - bis zur Neptun Schwimmhalle - es wieder Spaß gemacht dabei gewesen zu sein.

Das Protokoll ist beim VDST veröffentlicht.

Länderpokal -Baden- Württemberg ganz groß !!

Beim Länderpokal in Brandenburg könnten die Damen aus BaWü den Wettbewerb gewinnen!! 

In diesem Team war auch Jana gestartet.

Die Jugendlichen konnten sich sowohl bei den Mädchen als auch den Jungs den 3. Platz sichern. Da hat es sich doch gelohnt für den 1 Tages Wettbewerb bis nach Brandenburg zu reisen.

Herzlichen Glückwunsch !!

Vielen Dank an Betreuer und Wettkampfrichter.

Die genauen Ergebnisse kann man nachlesen.

 

Süddeutsche Meisterschaften in Erfurt

Die Süddeutschen Meisterschafen fanden in diesem Jahr vom 16.03.2019 bis 17.03.2019 in Erfurt statt. Es ist wirklich super, das die Erfurter es geschafft haben diesen Wettkampf in der schöne Schwimmhalle in Erfurt zu ermöglichen. Mit 250 Teilnehmern war er auch gut besucht. Wir konnten in diesem Jahr nur mit Jana antreten. Sie hat sich in Ihrem starken Jahrgang gut präsentiert und konnte auf den 400m DTG einen neuen Bestzeit und den 3. Platz erreichen. Alle Ergebnisse sind beim VDST veröffentlicht.

 

Heilbronn - Jugendtauchturnier und Landesmeisterschaften 2019

Auch 2019 waren wir wieder bei den Heilbronner Turnier im Februar am Start. Das wir mit 4 Sportlern antreten konnten und damit einen Staffel stellen, verdanken wir Holger. Er hat sich super gut vorbereitet und hat auch 100m FS Einzelstrecke absolviert. Bei den Erwachsen in BW konnte er dort den 2. Platz erreichen. Sinah und Paul starteten bei den Junioren und nicht mehr in der Jahrgangswertung. Für Sinah war da eine ganze Menge Kongruenz am Start – dagegen konnte Paul  sich über 1. und 2. Plätze freuen. Sinah hat eine super tolle neue 200m FS Bestzeit erreichen können und war ganz knapp an den 100m Bestzeiten dran. Jana konnte sich zwei 3. Plätze sichern und auch 3 neue persönliche Bestzeiten erzielen. Die Mix Staffel hat zum Abschluss wirklich gekämpft und bis zum 3. Starter sah es auch gut aus  – aber die Darmstädter waren zu Schluss doch schneller. Ein toller 2. Platz wurde es dann. Die Ergebnisse sind beim VDST veröffentlicht.

Ein Nachmittag in Montbéliard

 

Am 27.1. haben sich die regionalen Vereine rund um Montbéliard im dortigen Hallenbad zu einem kleinem Wettkampf getroffen. Eine gute Gelegenheit die Form unter Wettkampfbedienungen zu testen. Jana hat das über die 800m FS und die 100 DTG getan. Zusätzlich ist sie auch die 50m BiFin geschwommen und das ging richtig schnell. Damit war sie am Ende die zweite in Ihrer Altersklasse.  Schön war neben den französischen Sportlern auch 4 Freiburger zu treffen.

 

Im Januar schon traditionell in Erfurt unterwegs

 

Am 19.1.2019 fanden die Thüringischen Landesmeisterschaften 2019 in Erfurt statt. Da es hier ein schönes 50m Becken und einen elektronische Zeitnahme gibt, eine gute Gelegenheit den Trainingszustand zu überprüfen. Jana ist über 6 Strecken an den Start gegangen und auf 100 FS und 50 AP konnte sie mit neue persönliche Bestzeiten aus dem Becken steigen.  Diese sind wie immer beim VDST im

Protokoll nachzulesen.

Herzlichen Glückwunsch !!

Jahresabschluß mit dem Mehrkampf in Darmstadt

Das Wettkampfjahr 2018 ging schon traditionell mit dem Mehrkampf für die Südtrophy zu Ende. Wir konnten mit zwei Startern dabei sein. Das ist schon an sich eine Leistung - es qualifizieren sich ja nur die besten 6 Sportler einer Kategorie der teilnehmenden Vereine. Das Abschlussturnier hat 4 feste Strecken, die von allen absolviert werden müssen. Dabei sind insbesondere die langen Strecken für die Sprinter eine Herausforderung. Es müssen 400m mit dem Gerät getaucht werden, dann 100m geschwommen, 50 m getaucht – diesmal in Apnoe und zum Abschluss noch 800m geschwommen. Sowohl Jana als auch Sinah konnten auf dem 800 m eine neue Persönliche Bestzeit erreichen. Sinah konnte sich über den 3. Platz in der Gesamtwertung freuen und einen Pokal mit nach Hause nehmen. Jana wurde in ihrer stark besetzten Kategorie 5. Die genauen Ergebnisse sind wie immer nachzulesen.   Herzlichen Glückwunsch !!

 

Tipps vom Bundestrainer .. und Sprint Pokal in Leipzig

 

In 2018 waren wir zusammen mit anderen badischen Sportlern beim Kaderförderlehrgang und dem Sprint Pokal in Leipzig. Am Samstag hieß es früh aufstehen für den Lehrgang. Die Sportler starten mit einen Athletikeinheit im Freien. Eine ziemliche Herausforderung bei einstelligen Temperaturen. Aber Jens Peter Ostrowsky konnte unsere Schwimmer schon motivieren – auch mal zu laufen. Die Trainer durften sich in der Zwischenzeit den sehr interessanten Vortrag zum Thema Belastungsgestaltung im Nachwuchsleistungssport“ vom Referent Reiner Dietze anhören. Als zweiter Punkt stand das Wendentraining auf dem Programm. Es war schon Klasse, das unseren besten deutschen Flossenschwimmer dort ihr Wissen weitergaben. Bei uns waren Elena und Max Poschart und Max Lauschus am Beckenrand aktiv. Gleich anschließend wurden Videoaufnahmen von jedem Sportler über 100m FS mit maximaler Geschwindigkeit gemacht. Alle waren sehr aufgeregt – was wird die Auswertung der Filme zeigen ? Die Aufgabe hat Lutz Riemann – unser Bundestrainer übernommen. Mit allen badischen Sportlern gemeinsam wurden die Videos analysiert. Dabei wurde jeder Lauf angesehen und neben den Schwachstellen auch die guten Teile herausgearbeitet. Auf Nachfrage hatte Lutz auch Tipps fürs Training. Als letzte Programmpunkt stand noch das Technik Training an. Eine gute Stunde gab es weiter Tipps für die Verbesserung des Schwimmstils. Am Abend waren alle hungrig und wir waren sehr froh, dass Holger in der Ferienwohnung eingekauft und gekocht hatte.

 

Am Sonntag konnten wir etwas länger schlafen – der Sprint Pokal startete erst um 12:00 Uhr. Dafür ging es dann auch Schlag auf Schlag. Mit den 50m FS ging es los. Sinah und Jana konnten mit guten Zeiten in den Wettbewerb starten. Bei den 100m DTG gab es für beide einen neuen Bestzeit. Die  200m DTG werden ja selten getaucht – aber hier wurde Jana Dritte und Sinah 4. Ihre Kategorie. Bei den 50m Tauchen in Apnoe – stand für Jana wieder einen neue Bestzeit auf der Anzeigetafel. Die abschließenden 100m FS erforderten dann die letzten Reserven zu mobilisieren. Es gab kaum Pausen für die Mädchen und so war das Essen etwas zu kurz gekommen. Das konnten sie auf dem Heimweg dann nachholen. Das Ergebnis ist beim VDST veröffentlicht und wir danken Holger für die Unterstützung als Kampfrichter, Koch, Einkäufer und Fahrer.

 

 

 

und weiter mit dem Rheinwellepokal ... auch für uns gab es einen Kleinen

Der 13. Rheinwellepokal fand am 3. und 4. November statt. Über 100 Teilnehmer aus 15 Vereinen waren nach Gau Algesheim gekommen. Für uns starteten Sachi, Sinah und Jana. Diese 3 haben ein beeindruckendes Ergebnis abgeliefert. Es gab 3 neue Vereinsrekorde und zusätzliche 5 Persönliche Bestzeit.  Zwei Mal waren unser Mädchen auf der Siegespodest ganz oben !!

Sie konnten sich über vier Mal Platz 2 und fünf  3. Plätze freuen. Damit gab es am Ende einen Pokal für den 7. Platz in der Mannschaftswertung für uns.
Sinah und Jana haben den Freiburgen noch bei den 4x100m Staffel ausgeholfen.

 

Die Zwei Tage sind anstrengen aber es auch  schön. Es macht Spaß die Sportler aus den anderen Mannschaften zu treffen.  Holger hatte als Zeitnehmer auf der Bahn 2 mit viel Wasser aus dem Becken zu tun-  vielen Dank für die Unterstützung.

 

zweite Station - die Hessenmeisterschaften in Darmstadt

Das Trainingsbad in Darmstadt gehört nicht zu unseren Lieblingswettkampforten. Alles ist sehr eng und die Startblöcke glatt. Trotzdem sind wir am Sonntag den 21.10. an den Start gegangen. Die Freiburger und die Heilbronner waren auch gekommen. Es war nicht ganz einfach in die Wettkampfroutine zu kommen. Es waren einige hessische Sportler am Start, die damit nicht so vertraut waren. Es ist aber immer wieder schön zu sehen, dass man auch mit 2 Flossen antreten und Spaß haben kann. Für uns war es ein sehr erfolgreicher Tag - Sachi konnte mit 2 und Jana mit 3 neuen persönlichen Bestzeiten nach Hause fahren.

Das Protokoll ist beim VDST veröffentlicht.

 

 

Saisoneröffnung in Mainz

Traglufthalle Mainz
Traglufthalle Mainz

In der Traglufthalle des Bades in Mainz-Mombach fanden am 22.09.2018 die 44. Landesjugend-meisterschaft Rheinland-Pfalz statt. In diesem Jahr mal nach dem Ende der Sommerferien in Baden-Württemberg. Nach einigem Überlegen, ob sich ein Wettkampf nach 2 regulären Trainings in der neuen Saison lohnt – haben wir beschlossen teilzunehmen und eine Standortbestimmung im 50m Becken vorzunehmen. Es war mit 56 Teilnehmern aus 8 Vereinen eine ehr kleine Veranstaltung. Gefreut haben wir uns, dass die Finswimmer aus Tenero in der Schweiz gekommen waren.

Aber es hat sich gelohnt – jede der Mädchen konnte neue persönliche Bestzeiten erzielen. Richtig gut hat es bei Sinah funktioniert - 4 neue Bestzeiten bei 5 Starts ! Bei den Landesmeisterschaften der anderen Länder treten wir ja ausschließlich in der offenen Wertung an – aber mit einem Sieg – Sachi über die 25m Apnoe – drei  3. Plätzen und 5 weiteren Platzierungen unter den besten 6 konnten wir unerwartet einige Urkunden mit nach Hause nehmen. Ein wirklich guter Auftakt. Das Protokoll wird beim VDST verlinkt.

 

Orientierungstauchen - ein Ausflug ins Unbekannte

In Vorbereitung zu den Europameisterschaften haben sich die Freiburger Sportler mit denen der französischen Nationalmannschaft an einem See in der Nähe von Strasbourg zum Training getroffen. Wir waren eingeladen zuzusehen und uns mit OT vertraut zu machen. Die Mädchen haben ein kleinen Dreieckskurs mit dem Geräte tauchen können und auch die Gelegenheit zu schwimmen. So hatten wir einen wunderschönen Sommertag am und im See.

 

brauchen Finschwimmer einen Tauchschein ?

... aber ja - sie sind ja auch mit den kleinen Druckluftflaschen im Wasser. Da sollte man sich schon in der Tauchphysik und -medizin auskennen.  Auch wenn das DTG Tauchen üblicherweise nur im Hallenbad stattfindet, haben sich Sinah und Jana sich entschlossen nicht nur den Grundtauschschein anzugehen. Beide haben mit Unterstützung von Jens Ihren DTSA * erfolgreich ablegen können. Vielleicht kann man damit dann auch mal beim Orientierungstauchen starten ..  Herzlichen Glückwunsch und

Vielen Dank an Jens !!!

Es sind schon die 4. Badische Jugendmeisterschaften 2018 in Freiburg

In diesem Jahr haben uns Emma, Sachi und Sinah bei den Badischen Jugendmeisterschaften vertreten. Jana war zum Austauschtreffen mit den französischen Fin-Schwimmern unterwegs und hatte dort einen gute Zeit.

In Freiburg standen alle Schwimmstrecken und Tauchstrecken  bis einschließlich 400m auf dem Programm.

Es ging mit den 100m FS los und wurde mit der 4x50m FS Staffel beendet. Letzter war - wie schon seit ein paar Jahren traditionell aus allen Starten gemischt. Damit wurde es dann auch noch richtig spannend.

Es hat sich auf alle Fälle gelohnt den Samstag im Wettkampfbecken zu verbringen. Es gab zum Abschluss der Saison noch einmal einige persönliche Bestzeiten bzw. Saisonbestzeiten für die Sportler. Aber nicht nur für die Forster - Theresa hat sogar einen Badischen Rekord auf den 100 DTG mit 00:46,08 ertauchen können. Super !! Auch aus Konstanz gab es eine Starterin und sehr gefreut haben wir uns über die Beteiligung aus  Séléstat.

Vielen Dank an alle Helfer !

Open NK Vinzwemmen 2018

Die Offenen Niederländischen Meisterschaften finden jedes Jahr in dem fantastischen Hallenbad in Eindhoven statt. Nachdem wir schon viel Gutes über die Veranstaltung gehört hatten, wollen wir uns das selbst mal ansehen. Neben den Niederländern waren auch Franzosen, Belgier und Deutsche Sportler mit am Start. Mit zwei neuen persönlichen Bestzeit über 100m DTG und 50 AP hat es sich für Jana gelohnt dabei zu sein. Auch die Heilbronner, die mit vielen ihrer Schwimmer gekommen waren, konnten einige gute Zeiten erzielen. Das vollständige Protokoll der tollen Veranstaltung kann beim VDST eingesehen werden. Wenn Ihr ein Video mit Unterwasseraufnahmen der 100 DTG sehen wollt - scannt Euch den QR code.

 

Deutsche Jugendmeisterschaften 2018 in Leipzig

 

Die Deutschen Jugendmeisterschaften fanden 2018 in schön blühenden Leipzig statt, Neben den Turmspringern liegt die Halle mit den 50 m Bahn. Dort ging es am Freitagmittag schon los. Es waren 211 Sportler aus 30 Vereinen am Start. Für uns waren Sinah und Jana dabei. Sinah hatte Ihren Start bei über die 50 m AP gleich im 1. Lauf und sie konnte einen super neue persönliche Bestzeit ertauchen. Auch Jana erzielte auf diese Strecke eine neune persönlichen Bestzeit. Das konnte sie auch im zweiten Wettbewerb des Tages - den 400 m DTG wiederholen. Sehr gefreut haben wir uns über die moralische Unterstützung auf der Zuschauertribühne. Am Abend hatten wir etwas Zeit uns Leipzig von oben anzusehen. Am Samstag standen die ersten Schwimmstrecken auf dem Programm - die 200, die 50 und die 100m waren zu absolvieren. Gleichzeitig konnten wir einen neuen Jugendweltrekord auf den 800m erleben. Insgesamt wurden bei dem Wettkampf 4 Bestmarken verbessert. Die Wettkämpfe ware am späten Nachmittag zu Ende und so gab es ausreichenden Zeit uns zum Grillen einladen zu lassen. Am Sonntag gab es auf den 100 m DTG noch einmal einen neue Bestzeit für Jana - aber dann wollten die Armen nicht mehr mitmachen. Die abschließenden 400m waren einen echte Herausforderung. Nachdem die Starts mit unserer Beteiligung beendet waren, hatten wir noch Zeit die abschließenden Staffeln zu bewundern. Ob wir im nächsten Jahr auch mal einen stellen können ?

Vielen Dank an Holger, der sich bei den Wettkampfrichtern immer verantwortungsvollere Positionen erarbeitet.

Sèlestat Sonne auf der 25m Bahn

Gleich am Sonntag ging es dann mit Sachi und Jana zu einem kleinem Wettkampf nach Frankreich. Die Fahrstrecke war mit 1,5 Stunden überschaubar und wir sind gern beim Verein von Tobi und Flo gestartet.

Die Freiburger waren auch mit 4 Sportlern gekommen. Die 25m Apnoe Strecke gibt es nicht so oft Programm - um so mehr hat es uns gefreut, dass beide Mädchen neue persönliche Bestzeiten ertauchen konnten.

DKM - 2018 in Chemnitz unter strahlender Sonne

Am 7.4.2018 fanden die Deutschen Kindermeisterschaften in Chemnitz statt. Die Veranstaltung war super organisiert. Emma war die einzige Starterin für unseren Verein und auch für ganz Baden. Sie ist in diesem Jahr auf allen 4 möglichen Strecken gestartet. Es war eine Freude ihr dabei zuzusehen - sie konnte bei jedem Start einen neue persönliche Bestzeit erzielen.

Bei den Mädchen gab es in ihrer Kategorie E zwischen 17-37 Starterinnen. Emma hat auf den 400 und den 50 m FS jeweils den 8. Platz erreichen können. Bei den 100m war sie  9. und die 200 m FS hat sie als 12. beendet. Das Protokoll ist auf der VDST home page veröffentlicht.

Vielen Dank an Jana - die uns begleitet und Emma unterstützt hat.

 

 

Sportlerehrung der Stadt Bruchsal

 

 

 

Die Sportlerehrung für das Jahr 2017 fand im Bruchsaler Schloss am 17.03. 2018 statt. Alle unsere 4 Mädchen konnten die Platzierungen, die die Ehrenordnung der Stadt Bruchsal vorschreibt mehrfach erreichen und waren eingeladen. Sachi und Jana waren am Abend nach dem Zusatztraining in Freiburg noch fit genug die Urkunden und Sasch Gutscheine persönlich in Empfang zu nehmen.

Mit strahlendem Sonnenschein in Heilbronn

Am 24. Februar war es wieder soweit - das 45. Heilbronner Jugendtauchturnier stand auf dem Programm. Wir konnten mit 3 unser Mädchen  teilnehmen. Die 25m Bahn im Soleo hatte in diesem Jahr 87 Teilnehmer angezogen. Neben den Heilbronnern- waren auch die Freiburger mit einen großen Team angereist. Es wurden ja auch die Baden-Württembergischen Meisterschaften ausgetragen.

Der erste Start am Samstagnachmittag waren die 200m FS. Auch wenn die nicht zu den Lieblingstrecken zählt waren alle 3 Mädchen im Wasser und kamen mit guten Zeiten heraus. Bei Sinah und Emma waren es sogar neue Bestzeiten. Auch anschließenden 50 m FS liefen auch super - hier hatte Emma ihre Zeit verbessern können. Für die 100m DTG waren dann nur die großen Mädchen noch mal unterwegs. Damit war der Samstag im Hallenbad abgeschlossen.

Am Sonntag ging es mit den 400m FS weiter. Hier hat Emma einen super neue Bestzeit schwimmen können. Die 50 Apnoe ist immer eine Strecke, die im Vorfeld für Nervosität sorgt. Schafft man die Strecke ? Zumal bei den 25m Bahnen auch eine Wende dabei ist. Aber ja - Sinah und Jana haben die Stecken ohne aufzutauchen geschafft. Die 25m FS für die Kleinen war die Strecke, die Emma sich nicht nehmen lassen hat. Auch hier hat sie gewonnen. Als letzter Einzelwettkampf standen dann noch die 100m FS an. Noch mal alle Kräfte sammeln. Die waren noch gut vorhaben - wieder eine neue Bestzeit für Emma - aber auch Jana und Sinah waren zufrieden. Damit wir doch noch zu einem Staffelstart kommen konnten, haben wir das Team Baden gebildet und uns Cora von den Freiburgern ausgeborgt. Alle Mädchen haben sich noch mal richtig angestrengt und haben mit 4.22,20 einen schöne Zeit ins Wasser gezaubert. Dann dauert es immer noch einen Weile, bis alle Urkunden verteilt sind. Wir konnten in diesem Jahr den Pokal für den 5. Platz in der Mannschaftwertung mitnehmen. Emma hat alle Ihre Strecken in Ihrer Altersklasse gewinnen können - für Sinah und Jana gab es zweite und dritte PLätze. Die Ergebnisse sind beim VDST veröffentlicht. Unser Dank geht an Reiner und Holger, die uns als Wettkampfrichter unterstützt haben.

 

Jahresanfang 2018 in Erfurt

Am 20.1.2018 fanden die Thüringer Landesmeisterschaften in Erfurt statt. Zusammen mit Jana waren aus BW auch eine Freiburger Sportlerin und zwei aus Heilbronn in die Landeshauptstadt gekommen. Eine gute Gelegenheit bei einen super organisierten Wettkampf auf eine 50m Bahn Limitzeiten für die DJM zu schwimmen. Jana fehlte da nur noch die für die 400m DTG und diese konnte sie sicher erzielen. Dazu zwei neue Bestzeiten auf 200 und 400m FS. Ein toller Start ins neue Jahr !  Die Ergebnisse sind beim VDST veröffentlicht.

Swiss Open Championship

Am ersten Dezemberwochenende fanden die Offenen Schweizer Landesmeisterschaften statt. Jana startete zusammen mit den Landeskadersportlern aus Freiburg im Team Baden. Für Ihre Kategorie gab es die Möglichkeit für 4 Starts - 50, 100, 200 und 400m FS. Sie konnte drei Mal die Medaille für den Ersten Platz entgegennehmen. Mit der 4x100mFS Staffel konnte sie sich die Silbermedaille sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch !!

 

Ergebnisse

Südtrophy Finale

In diesem Jahr konnten wir mit 3 Sportlerinnen bei der Südtrophy starten. Sie hatten sich im Laufe des Jahres regulär unter die bester 6 Flossenschwimmerinnen aus Süddeutschland ihrer Kategorie geschwommen. Alle Starter haben jeweils 4 Strecken zu absolvieren. Für Emma waren es die 50, 100, 200 und 400m FS. Es gab einen neue Bestzeit für sie auf den 200m und sie hat alle Limitzeiten für die DKM erreicht. Sachi und Janas Program waren die 50m, 400m und 800m FS sowie 100 DTG. Sachi konnte mit einer neuen Bestzeit für die 800m und die 100DTG aufwarten. Jana hat Ihre 400m Zeit verbessert und hat auch zum ersten mal die 800m in Angriff genommen.

Am Ende haben sie Ihre Platzierungen aus dem Vorkampf bestätigen können - Jana auf Platz 5 und Emma und Sachi auf Platz 6. Das Protokoll ist veröffentlicht.

 

Rheinwellen im November

Anfang November ging es für 2 Tage in das 25m Becken in Gau Algesheim. Mit 4 Mädchen konnten wir antreten.  Die Veranstalter habe ein umfangreiches Programm zusammengestellt. So konnten auch alle langen Strecken getaucht und geschwommen werden. Sachi hat die Gelegenheit genutzt und ist sowohl über die 800 als auch die 1500 FS gestartet. Emma hat zum ersten Mal die 400 FS in Angriff genommen. In diesem Jahr gab es auch bei den Jüngeren starke Kongruenz aus Erfurt und Pößneck. Auch die Heilbronner und Freiburger waren zahlreich angereist. Umso mehr freuen wir uns über die 2. Plätze - 1500FS für Sachi und 100 DTG für Jana sowie die 3. Plätze auf 25 FS für Emma und 25 St für Sachi. Zusammen konnten sie in den beiden Staffeln auch noch einen 2 und 3. Platz mit super neuen Bestzeiten erschwimmen. Sehr gefreut hat uns, dass Emma eine kleinen Pokal für den 3. Platz in ihrer Kategorie mit nach Hause nehmen konnte. Die Ergebnisse können natürlich nachgelesen werden.

Elke

BTSV Lehrgang Flossenschwimmen

Unsere Landestrainerin fürs Flossenschwimmen – Claudia Köhn hatte vom 28.- 30.10.2017 zu einem Trainingslager in Freiburg eingeladen. Das Angebot am Saisonstart intensiv unter Ihrer erfahren Aufsicht im 50m Becken zu trainieren haben 8 Sportler gerne angenommen.  Am Samstagnachmittag haben sich alle am Vereinsheim der Freiburger getroffen und sich eingerichtet. Dankenswerterweise duften wir dort übernachten.

Dann ging es los in Richtung Hallenbad und nach einer gemeinsamen Aufwärmung für 2 Stunden ins Wasser. Zwei der 50 Bahnen waren für uns reserviert und so konnten zwei Trainingsgruppen gebildet werden.

Die Pizza zum Abendessen kam genau richtig – alle waren hungrig. Am Abend gab es noch einige Video von Flossenschwimmern zu sehen, die es richtig gut können. Dafür wurde sogar eine VHS Kassette und ein Röhrenfernseher bemüht.

Nach dem reichhaltigen Frühstück am Sonntag stand die ersten Wassereinheit im Zeichen der Filmaufnahmen. Für jeden Sportler wurden Videos der Wenden und des Startsprungs Unter- und Überwasser gedreht. Ganz vielen Dank an Renate, die dafür die ganze Zeit Unterwasser ausgehalten hat. Die Mittagspause reichte um etwas zu essen und eine Stunde auszuruhen – dann ging es mit der zweiten Wassereinheit des Tages weiter.  Es wurden wieder mit und ohne Flossen einige km im Becken absolviert.

Nach dem Abendessen mit Schnitzel satt – konnte sich jeder seine Filmaufnahmen vom Vormittag ansehen. Am Montag gab es als erste eine Athletikeinheit in der Sonne vor dem Vereinsheim und rund um die See. Einige Tipps zur Aufwärmung vor dem Training und den Wettkämpfen, aber auch zur Stärkung der Rücken und Bauchmuskulatur konnten die Sportler mitnehmen.

Ein letztes Wassertraining mit einen abschließenden Test und auch noch einige Technikübungen rundeten das Programm ab.

Vielen Dank an Claudia für die Organisation  – sowie an alle Sportler und Helfer.

Elke

 

Wiedersehen in Darmstadt

Die neue Wettkampfsaison startet traditionell in Darmstadt bei den Hessischen Meisterschaften. In diesem Jahr trafen sich die Sportler der Region am 1.10. im Trainingsbad wieder.

Auch wenn die Mädchen das Bad und vor allem die Startblöcke nicht mögen, sind Emma, Sachi, Jana und Sinah gestartet. Das ermöglichte uns eine 4x50m Staffel zu schwimmen, bei der die vier unter 2 min bleiben konnten und den 5. Platz erreicht haben. Glückwunsch !!

Die ersten Standortbestimmung konnten wir machen und die Ergebnisse werden auf der VDST home page veröffentlicht.

In der Mittagspause hat sich noch eine Meerjungfraumann zu uns ins Wasser getraut – aber seht selbst.

 

Neue Leute - bekannter Wettkampf - Die badischen Meisterschaften

Am Samstag den 8. Juli fanden die diesjährigen badischen Meisterschaften statt. Der Verein bekam Verstärkung von unserem "Neuling" Sue Leonie welche für uns großartige Zeiten schwamm und Lea, die bis jetzt erst auf einem Wettkampf dabei war und ebenfalls sehr sehr gute Zeiten schwamm. Ansonsten dabei waren Sachi, Sinah, Jana und unser "Küken" Emma.
Als Wettkampfrichter erboten sich ein weiters mal Sylvie, Holger und zum ersten mal Claus-Peter. Dieser Wettkampf fand leider ohne die Unterstützung unserer Trainerin Elke statt, aber auch so wurde der Tag gut überstanden.
Neuzugänge gab es auch in Sicht der Vereine. Es waren ein paar Leute von den Offenbachern und Konstanzern dabei und sogar ein befreundeter französischer Verein stieß zu uns.
An diesem Tag wurden viele Strecken geschwommen und getaucht und zum Schluss des Wettkampfes wurden auch vereinübergreifende Staffeln zusammengestellt. 
Am Abend ließen wir es uns ein wenig gut gehen mit ein wenig gegrilltem und der Tag klang so gemütlich aus.

Alles in allem war es ein sehr schöner und zufriedenstellender Wettkampftag

Jana Döring

 

Besuch bei Neptun - DJM an der Ostsee

Nach Rostock zu den diesjährigen Deutschen Jugendmeisterschaften in die Neptunschwimmhalle konnten wir mit Sachi und Jana fahren. Eine DJM findet an 3 Wettkampftagen statt - in diesem Jahr vom 28.04 bis zum 30.04. Wir sind schon am Donnerstag die fast 800 km nach Rostock gefahren, um rechtzeitig da zu sein. Der Freitag hielt für unsere Mädchen 3 Starts bereit – die 1500m FS für Sachi und die 50 und 400m Tauchstrecken mit dem Gerät für Jana. Sachi konnte sich auf der längsten Strecke der Finswimmer den 4 Platz in Ihrer Kategorie sichern.

Jana konnte eine neue Bestzeit auf den 50m DTG erreichen. Die 400-er Tauchstrecke war super knapp in der Kategorie D – der jüngsten Mädchen– Jana erreichte Platz 5.

Am Samstag ging es am Vormittag für Sachi mit den 200m FS weiter. Jana hatte dann den Start über 50m FS und beide traten bei den 100m FS an. Die Zeiten gerade auf den 100 m konnten sich sehen lassen – beide haben auf dieser Strecke die D/C Kaderpflichtzeit erreicht. Am Sonntag konnte Jana leider nicht mehr antreten – sie war krank. Sachi hat über die 400m mit wiederrum einer neuen Bestzeit den Wettkampf beendet. In diesem Jahr konnten die Mädchen sich im guten Mittelfeld platzieren. Nachdem wir im letzten noch auf wenigen Stecken nicht Letzter werden wollten – sind wir sehr stolz auf die diesjährigen  Erfolge unsere Monoschwimmerinnen. Bei der Veranstaltung konnten einige neue Jugendrekorde bewundert und ganz viele spannende Rennen verfolgt werden. Wir haben mit den Freiburgen mitgefiebert und uns für die Heilbronner gefreut. Es gab interessante Gespräche am Beckenrand und nasse Füße in der recht kleinen Halle. Die Organisation lief super – eine gelungen Veranstaltung.

 

Vielen Dank auch an Holger, der uns  wiederum als Wettkampfrichtern unterschützt hat. Die Ergebnisse sind auf der VDST Homepage veröffentlicht.

 

Deutsche Kindermeisterschaften und wir waren dabei !!

Ganz überraschend konnte Emma in Forbach noch die Limitzeiten für die DKM schwimmen und Sylvie - Danke !!! - es möglich machen, mit Ihr und Lea nach Chemnitz zu fahren.

Dort ist Emma über die 50m und die 100m FS gestartet und konnte jeweils einen neue Bestzeit mit nach Hause nehmen. Da hat sich die lange Anreise doch gelohnt !

Die Ergebnisse sind beim VDST veröffentlicht.

FFF - Finswimming - Forbach - Frankreich - am 19.03.

Forbach ist für uns auch in diesem Jahr wieder ein wichtiger Wettkampf in Richtung Deutsche Jugendmeisterschaften gewesen. Zusammen mit 3 Sportlerinnen aus Freiburg stellten wir eine kleine deutsche Gruppe.  Sehr schön war, dass auch Emma und Lea mit dabei waren. Sie mussten echt viel Geduld aufbringen, bis Ihr Starts an der Reihe waren. In Frankreich werden ja auch die Bi-Fin Wettbewerbe ausgetragen und diese waren recht gut besetzt. Noch vor der Pause konnte Jana die 100 m DTG tauchen. Dann endlich war es auch für andern soweit 50m FS für alle. Anschließend bliebt nicht viel Zeit und Jana war wieder im Wasser - mit der 3l Flasche um eine tolle Zeit auf den 400m DTG zu erzielen. Es war ein rein deutsche Rennen -mit gerade mal zwei Starterinnen. Bei den 100m FS gab es dann den zweiten Start für Emma - auch mit einer super Zeit - auch wenn die Kräfte zum Schluss doch etwas nachgelassen haben. Jana meinte das auch schon vor den 200m - aber die Limitzeit für die DJM konnte sie unterbieten.

Zum Schluss wurde noch die Staffel Baden1 ins Leben gerufen - mit 3 Freiburger Mädels und Jana. Obwohl sie außerhalb der Wertung starteten - gaben alle noch mal richtig Gas.

Ergebnisse sind veröffentlicht.

 

Elke

4 Siege bei den stark besetzten Süddeutschen Meisterschaften in Riesa

In diesem Jahr war die Anreise zu den Süddeutschen Meisterschaften vieeel länger als im letzten - es ging nach Sachsen - genauer nach Riesa. Damit wir pünktlich am Samstag starten konnten, sind wir bereits Freitag Mittag in Bruchsal losgefahren. Der Wettkampf startete mit den 100m FS pünktlich um 10:45 Uhr. Für Sachi ging es mit den 200m FS weiter. Nach der Mittagspause hat sie dann noch die 1500m FS zum ersten Mal in Angriff genommen und konnte Ihren Tempo gut durchschwimmen. Für Jana gab es einen zweiten Start an diesem Samstag über die 50 m DTG. Bei den abschließenden Staffeln haben wir den Freiburgen die Daumen gedrückt. Das Abendessen haben wir uns nach dem Tag verdient und haben uns dazu das Restorant des Nudelcenters ausgesucht und lecker Nudeln gegessen.

Am Sonntag waren wir schon um 8:00 wieder in der Schwimmhalle. Mit den 50m FS ging es gleich schnell los. Den nächsten Start hatte Jana - sie ist die 400m mit der 3l Flasche getaucht. Für Sachi standen die 800m FS an – die sie jetzt zum zweiten Mal nach Heilbronn geschwommen ist. Abschließend haben beide noch eine gute 400m FS Zeit erreicht. Sie hatten dann noch etwas Zeit im Ausschwimmbecken - bis Holger als Wettkampfrichter am Vorstart alle Staffen auf die Reise geschickt hatte. Ziemlich müde sind wir gegen 9 wieder in Bruchsal angekommen.

Beide Mädchen haben 2 mal die jeweilige Jahrgangswertung gewinnen können, haben je einen 2. Platz erreicht und Sachi dazu noch einen 3.

Herzlichen Glückwunsch !!!

Die Ergebnisse sind auf der VDST Homepage veröffentlicht.

Elke

Landesmeisterschaften 2017 in Heilbronn

Das Jugendtauchturnier in Heilbronn ist in unserem Wettkampfkalender der erste für alle und neben den Landesmeisterschaften auch immer eine Standortbestimmung. Am 18. und 19.2 konnten wir mit 4 Sportlerinnen antreten. Zum ersten Mal hat Emma auf den 25 und den 50 m Flossenschwimmen zeigen können was sie kann und sie kann - beide Strecken hat sie gewonnen. Sachi hat auch in diesem Jahr bei allen Ihren Starts die Jahrgangswertung 2005 gewinnen könnten. Wichtig für sie war auch der erste Start über die 800m mit einer guten Zeit. Jana und Sinah konnten auf den kurzen Strecken überzeugen und gute Plazierungen erreichen. Bei beiden sieht man auf den Tauchstrecken, dass sie dort Ihre Stärken haben. Jana konnte die 100DTG gewinnen und Sinah wurde in Ihrer Altersklasse 2. Wir haben uns gefreut, das Lea uns am Sonntag begleitet hat. Es war schön mal wieder die Sportler der anderen Vereine zu treffen. In diesem Jahr konnten wir den Pokal für den 5. Platz in der Mannschaftspokalwertung mit nach Hause nehmen.

Wer es genau nachlesen möchte - hier geht es zum Protokoll.

Vielen Dank an die Wettkampfrichter Sylvie und Holger.

Elke

Wettkampfstart ins Neue Jahr 2017 in Erfurt

Die offenen Thüringer Meisterschaften am 21.1. 2017 haben wir zum Anlass genommen - nach Erfurt zu fahren. Diesmal nur mit Jana, aber es hat uns so gut gefallen, dass wir es wiederholen wollen und gern alle Mädchen mitnehmen. Die Halle hat ein 50m Becken, die Startblöcke waren für die Monos gut und die Organisation super. Jana ist in 6 Disziplinen gestartet und konnte 6 neue Bestzeiten ins Wasser zaubern. Das Highlight war sicher Ihr erster Start - 50 m mit dem DTG und sie konnte die offene Wertung in einer fabelhaften Zeit gewinnen. Die genauen Ergebnisse können wie immer im Protokoll nachgelesen werden.

Vielen Dank an Holger - der am Vorstart für einen reibungslosen Ablauf als Wettkampfrichter gesorgt hat.

Elke

ein Wow zum Jahresabschluß 2016